Die neue Ducato-Wohnmobil-Familie. Foto: Fiat

Neue Adria Wohnmobile passen zum neuen Ducato

Der kürzlich vorgestellte neue Fiat Ducato und alle neuen Adria Wohnmobile der Saison 2015 passen perfekt zueinander. Sie wurden mit neuem Design innen wie außen dem klassischen Wohnmobil-Trägerfahrzeug angepasst.

Truma sorgt für Frischestimmung

Bei Truma gibt es jetzt beim Kauf einer Truma Klimaanlage das neue digitale Bedienteil CP plus gratis dazu. Kunden sparen so 249 Euro.


Mit dem LCD-Display lässt sich nicht nur die Combi-Heizung komfortabel steuern. Auch die Truma Dachklimaanlagen Aventa eco und Aventa comfort sowie die Staukastenklimaanlagen Saphir compact und Saphir comfort RC können einfach und bequem bedient werden. So lässt sich präzise die gewünschte Raumtemperatur einstellen und die Gebläsestufe auswählen. Eine Sleep-Funktion garantiert eine angenehme und leise Kühlung des Fahrzeugs. Zudem sind alle Klimafunktionen – genauso wie die Heizfunktionen der Combi – über eine Zeitschaltuhr programmierbar.

Die Truma Verkaufsaktion erfolgt in Kooperation mit dem Fachhandel in Deutschland und Österreich und läuft bis 30. September 2014.

Videos und „ideale“ Campingplätze: Erweiterungen bei Camping.Info

Videos hochladen oder Spezialwünsche erfüllen: camping.info macht es möglich. Foto: camping.info

www.camping.info hat zu Beginn der Hauptsaison 2014 wieder zahlreiche neue Funktionen vorgestellt. Die Camping-Plattform gilt mit 10,4 Millionen Besuchern jährlich als die meist besuchte im deutschen Sprachraum. Die Neuerungen bringen für Camper weitere starke Funktionen bei der Suche und bei der Bewertung von Campingplätzen.
 
Ab sofort kann jeder Camper seine Eindrücke und Erfahrungen betreffend einem Campingplatz durch ein selbstgemachtes Video auf www.camping.info online stellen. Egal ob mit Digitalkamera oder mit dem Smartphone, egal welches Dateiformat. Video aufzeichnen, hochladen, fertig. Damit lassen sich die eigene Bewertung bzw. die eigenen Eindrücke zu einem Campingplatz besonders komfortabel an andere Camper weiter geben.
 
Schon seit mehreren Monaten sammelt Camping.Info im Zuge der Bewertungsabgabe von den Campern Meinungen darüber, welcher Platz für welche Freizeitaktivitäten ideal ist. Damit ist nicht gemeint, welche Aktivitäten auf oder um diesen Campingplatz möglich sind, sondern für welche Aktivitäten der Platz absolut ideal, also prädestiniert ist.  Beispiel: Auf einem Platz mit Sauna und Dampfbad ist natürlich Wellness möglich. Man findet den Platz auch via die diesbezüglichen Ausstattungs-Filter auf Camping.Info. Ein Gast der jedoch einen Campingplatz wünscht, der ideal, also geradezu prädestiniert für Wellness ist, sucht aber eher einen Betrieb der z.B. auch Whirlpool und Massagen bietet und eventuell noch in der Nähe eines großen Thermalbades liegt. Genau dies bildet die neue Funktion „Ideal für“ ab. Da der Gast jedem Betrieb maximal 5 ideale Aktivitäten zuweisen kann, wird die Information nicht verwässert und man erhält für verschiedenste Freizeitformen die besten Empfehlungen.

Hohe Investitionen, Preis für Sicherheitspreis: Dethleffs. Foto: Dethleffs

Dethleffs erhielt Sicherheitspreis

Neue Fertigungskontrollsysteme, verbesserte Seitenwandpresse innovative Zuschnitttechniken  und Gesamtinvestitionsvolumen von mehr als 4 Millionen Euro kann die deutsche Caravanerschmiede Dethleffs vermelden. Erst im Januar wurde Dethleffs vom Deutschen Camping Club e.V. (DCC) mit dem DCC-Sicherheitspreis ausgezeichnet.

Platz- und Energiesparend: Waeco CoolFreeze. Foto. Waeco

WAECO CoolFreeze CDF 16

Perfekte Nischen-Lösung

Ihre extrem kompakte Bauform beschert der neuen WAECO CoolFreeze CDF 16 unbestritten den Meistertitel in Sachen Raumökonomie und Leistungsstärke. Die intelligente Kompressor-Kühlbox hält dabei mit 15 Litern Fassungsvermögen die ideale Größe für den Tagesproviant bereit. Mit nur 260 Millimetern Breite passt sie perfekt in jede Nische an Bord und begnügt sich im Fahrzeug mit dem knapp bemessenen Platz hinter den Vordersitzen. So sind bis zu einem Liter große Getränkeflaschen stets greifbar. Ihre serienmäßige Ausstattung mit einem 12- und 24-Volt-Anschluss macht sie schließlich zum perfekten Begleiter für unterwegs.

Die WAECO CoolFreeze CDF 16 hat aber noch mehr zu bieten: Zuverlässige, gradgenau einstellbare Kühlung von +10 bis zu -18 Grad Celsius, ein integriertes Frischefach für empfindliche Lebensmittel, die bewährte CF-Spezialelektronik mit digitaler Temperaturanzeige, Softstart und Turbokühlung sowie ein dreistufiger Batteriewächter, der darauf achtet, dass der Motor jederzeit startbereit bleibt. Als weiteres praktisches Detail weist die CDF 16 einen vollständig abnehmbaren Deckel auf. So wird das Beladen der Kühl- und Gefrierbox deutlich vereinfacht. Die ebenfalls serienmäßige LED-Innenbeleuchtung setzt schließlich das Kühlgut immer ins rechte Licht.

Wie alle Mitglieder der WAECO CDF Familie verbraucht die neue CoolFreeze CDF 16 im Durchschnitt nur so viel Strom wie eine kleine Glühbirne. Zudem erleichtern seitliche Griffmulden den Transport. Die Box springt darüber hinaus auch gern als unkomplizierte Tiefkühlreserve ein. Dafür kann sie abseits des Bordnetzes einfach per optional erhältlichem Netzadapter am heimischen Stromnetz betrieben werden.

Die WAECO CoolFreeze CDF 16 ist TÜV/GS- und e-zertifiziert und kostet 489 Euro. Weitere Informationen zur Lösung aller Platzprobleme an Bord sind zu finden unter:
www.my-caravanning.at

Sonnenschutz ohne Stützen jetzt auch für Kastenwagen. Foto: Waeco

Markisen ohne Stützen jetzt auch für Dachmontage

Endlich kommen auch Fans von Kastenwagen oder Wohnmobilen mit stark gerundeten Dachecken in den Genuss der stützenlos-komfortablen Dometic Premium Markise. Die Komfortspezialisten haben jetzt ihr Erfolgsprogramm um eine Version für die Dachmontage erweitert. Sie passt perfekt auf Vans der Typen Volkswagen T5, Fiat Ducato, Citroën Jumper, Peugeot Boxer, Ford Transit und auf viele weitere Fahrzeuge, bei denen die bisherige Wandmontage schwierig oder gar unmöglich war. Spezielle Installationsschienen und passende Adapter sorgen für festen Halt und ein perfektes optisches Ergebnis.
Weitere Informationen gibt es unter: www.my-caravanning.at

Klimaanlage von Eberspächer, jetzt besonders günstig. Foto: Eberspächer

Eberspächer „Cool Camper“: Rabatt bis 30.9.

Eberspächer startet erstmalig die Aktion „Cool Camper“ – ausgewählte Klimaanlagen und Kompressor-Kühlschränke zu besonders attraktiven Preisen erhältlich.

„Im Rahmen der Aktion sind unser leistungsstarkes Standkühlsystem Ebercool Holiday III und die flexibel einsetzbaren Kompressor-Kühlschränke zu Vorteilspreisen erhältlich“, berichtet Dr. Jörn Krüger, Geschäftsführer der Eberspächer Heizung Vertriebs-GmbH & Co. KG in Torgelow.

Die Ebercool Holiday III Klimaanlage arbeitet als motorunabhängiges 12-Volt-Verdampferkühlsystem auf Wasserbasis besonders umweltfreundlich. Die Technologie kommt ohne Kompressor aus und bietet den Vorteil, eine vergleichsweise leise Standklimatisierung zu realisieren. Infrarot-Fernbedienung, mit der sich die Klimaanlage in 25 Stufen regeln lässt, gehört zum Lieferumfang.  


Im Rahmen der bis Ende September laufenden Aktion bietet das Unternehmen auch Reisemobil-Kühlschränke an. Je nach Modell kann der Nutzer zwischen Temperaturen von -18 Grad Celsius bis zu +10 Grad Celsius einstellen. Die Kühlschränke sind mit einem Fassungsvermögen von 15 bis 50 Liter verfügbar und lassen sich direkt im Fahrzeug über das 12- oder 24-Volt-Bordstromnetz betreiben oder alternativ, wie die größeren Varianten auch, über einen 230-Volt-Anschluss.

Klug: Adapter für Fahrrad-Deichsel. Foto: Rameder

Rameder-Adapter für Radtransport

Fahrradträger für die Anhängerkupplung sind insbesondere für den Urlaub die beste Alternative für den Fahrradtransport. Doch was tun, wenn auch noch ein Wohnwagen an den Haken muss? Rameder, mit dem Online-Shop www.kupplung.de Deutschlands führender Anbieter von Anhängerkupplungen, Fahrradträgern und Transportzubehör, bietet nun für nur 119 Euro einen praktischen Adapter für die direkte Montage eines
Anhängerkupplungsträgers auf der Wohnwagendeichsel.
Mehr Infos: www.facebook.com/rameder.de

Schlaffässer an der Zugspitze

So gemütlich kann es sich in einem Fass ruhen lassen. Foto: Werner Wilhelm
Für Familien gibt es Fass-an.-Fass-Wohnlösungen. Foto: Werner Wilhelm

Übernachten im Schlaffass liegt voll im Trend. Die kugelrunden Holzkabinen bieten die ideale Ergänzung zu Camping oder Ferienwohnung. Aufgrund der großen Nachfrage bietet ab sofort auch das Fünf-Sterne-Camping Resort Zugspitze die Original Finkota® Schlaffässer an.

Die Schlaffässer auf dem Nachbarplatz Camping Erlebnis Zugspitze waren kaum in Betrieb, da stand für Geschäftsführer Werner Wilhelm fest: Auch der neugebaute Fünf-Sterne-Platz Camping Resort Zugspitze muss diese Attraktion bekommen. Und so bietet die elegante Anlage im alpenländischen Stil nun gleich vier der ungewöhnlichen Schlaffässer an. Diese befinden sich in exponierter Lage bei den gemütlichen Berghütten oberhalb des Platzes und bieten einen fantastischen Blick auf das Alpenpanorama. Zwei Schlaffässer sind eng nebeneinander platziert, so dass sie sich ideal für Familien mit Kindern eignen. Gäste der Schlaffässer genießen die gleichen Vorteile wie die Campingurlauber oder Bewohner der Berghütten. Allen stehen die hochwertig ausgestatteten Sanitärräume mit Spülküche, Waschmaschinen und Trockner das Restaurant „Schmölzer Wirt“, die moderne Saunalandschaft, sowie der einem Wellnesshotel nachempfundene Rezeptionsbereich mit Bistro, Snackbar und Sonnenterrasse zur Verfügung.

Carado: 25.000. Fahrzeug kam vom Band

Freudentag für Carado und frischgebackene Carado-Besitzer: der 25.000. rollte aus der Werkshalle. Foto: Carado/F. Kramer

Im Mai gab es für das Ehepaar Ulstrup einen Tag, den sie so schnell nicht vergessen werden: Sie bekamen von Daniel Rogalski, dem Geschäftsführer von Carado und dem Produktionswerk Capron GmbH die Schlüssel für ihren neuen Carado T447 ausgehändigt. Der neue Teilintegrierte der Familie Ulstrup ist das nunmehr 25.000ste Fahrzeug, das in dem Produktionswerk vor den Toren Dresdens vom Band gerollt ist. Die 2006 gegründete Tochter der Caravan- und Reisemobil-Gruppe Hymer fertigt seit Bestehen ihre Produkte hier komplett „Made in Germany“.

Daniel Rogalski fasst die positive Entwicklung zusammen: „25.000 Reisemobile und Caravans in acht Jahren – darauf sind meine 285 Mitarbeiter hier in Neustadt und ich wirklich sehr stolz. Im vergangenen Jahr haben wir mit 5.000 Fahrzeugen Jahresproduktion unsere bisherige Bestmarke erzielt. Für 2014 haben wir jetzt den Ehrgeiz, dieses tolle Ergebnis noch einmal zu steigern.“

Die Erfolgsfaktoren dafür sind lange kein Geheimnis mehr: Carado steht im Reisemobil-Markt für sehr gute Qualität, hohe Funktionalität und ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Dies bestätigten im letzten Jahr auch die fachkundigen Leserinnen und Leser der Zeitschrift „Reisemobil International“, die Carado in den Kategorien Reisekomfort, Kundenbindung, Qualität und Preis-Leistungs-Verhältnis auf Platz 1 des „König Kunde Awards“ wählten.

Knaus Tabbert schließt 2013 erfolgreich ab

Auch 2013 gut unterwegs gewesen: Geschäftsführer von Knaus. Foto: Knaus-Tabbert

Die Knaus Tabbert GmbH, ein führender Hersteller von Wohnwagen und Reisemobilen in Europa mit Standorten in Jandelsbrunn, Mottgers, Obermeitingen und Nagyoroszi (Ungarn), sieht sich weiterhin auf einem erfolgversprechenden Kurs. Trotz eines konstant leicht fallenden Gesamtmarktes für Freizeitfahrzeuge in Europa verbessert der Konzern mit 274 Millionen Euro Umsatz und ca. 12.100 produzierten Fahrzeugen im Geschäftsjahr 2013 sein operatives Ergebnis im Vergleich zum Vorjahr deutlich. Mit einer wirtschaftlichen Eigenkapitalquote von 36 Prozent (+11 Prozentpunkte gegenüber Vorjahr) steht Knaus Tabbert auf einer soliden wirtschaftlichen Basis.