Neu & interessant

Die flexible Küche für Busse

Die BusBox Küche von QUQUQ ist eine ideale Ergänzung für Busse, in denen bereits eine Schlafmöglichkeit, beispielsweise im aufstellbaren Hubdach oder in einem Dachzelt, vorhanden ist. Die Küchenbox vom jungen Unternehmen kann in den Kofferraum gestellt und mit Zurrgurten gesichert werden. Somit ist weder Schrauben noch Bohren notwendig. Damit wäre dann der kompakte, alltagstaugliche Camper vollständig ausgerüstet und startklar für die Reise.

Die ausgereiften Küchenmodule von QUQUQ zeichnen sich durch ihre robuste Bauweise, schnelles Handling und durchdachten Details aus. Während der Fahrt lässt sich die Küche in der geschlossenen Box leicht ein- und ausbauen. Die linke Seite der Box birgt ein ausziehbares Kochmodul mit einem zweiflammigen Gaskocher plus Windschutz sowie ein Staufach für die beim Camping notwendigen Küchenutensilien. Das Mittelfach kann auf einem Teleskopauszug eine Kühlbox aufnehmen. Rechts sind zwei je zehn Liter fassende Wasserkanister mit Auslaufhahn und darunter zwei Spülschüsseln untergebracht. Die geöffnete Frontplatte der Box dient als Tisch oder Abstellfläche.

QUQUQ bietet die Küchenboxen aber auch zusätzlich mit Matratzen an, damit für alle Wünsche und Bedürfnisse gesorgt ist. 2011 brachte QUQUQ die erste All-In-One Campingbox auf den Markt, die eine Küche, Stauraum und Klappbett in einem einzigen Modul vereint. Die Küchenboxen werden in Deutschland aus hochwertigen Materialien in Handarbeit gefertigt. Inzwischen gibt es sechs Modelle mit denen cirka 90 verschiedene Fahrzeuge bestückt werden können.

www.ququq.info

Coco weit oben

Mitten in der Hafenstadt Hamburg hat sich ein Hotel fünf Jahre lang Zeit gelassen um sich ein neues Konzept auszudenken - und das schließt auch Camperinnen und Camper mit ein. Den Hotelgästen stehen ab sofort drei Dethleffs Coco Caravans auf einer Hotel-Terrasse in sieben Metern Höhe als Übernachtungsmöglichkeit zur Verfügung. In recht luftiger Atmosphäre sollen die Caravans jedoch nicht nur eine Unterkunft bieten, sondern auch eine Attraktion für alle werden. Die mehrfach ausgezeichneten Wohnwagen von Dethleffs sind mit Flatscreen, WLAN, Telefon und Kühlschrank für jeweils zwei Gäste ausgestattet. Die Innenausstattung wurde nach den Wünschen des Hotels angepasst. Die "Cocos" im Retrolook auf dem 155 Quadratmeter großen "Campingplatz" sollen von April bis Oktober mit circa 80 Euro am Tag buchbar sein. Wintercamping nur auf Anfrage.

48 Volt

Knaus Tabbert und Bosh Engineering GmbH haben zusammen ein intelligentes 48 Volt-Bordnetz-System entwickelt. Das bedeutet eine unabhängige Stromversorgung im Caravan gepaart mit dem Gefühl von Freiheit und maximaler Mobilität mit allem Komfort. Um den zeitlichen Beschränkungen zu entgehen, ermöglicht ein innovatives 48 Volt-System die Grundlage für längeres autarkes Caravaning, ohne auf wesentliche Komfortmerkmale verzichten zu müssen. Der Wunsch nach campen an abgelegenen Stellplätzen und der einhergehenden Unabhängigkeit soll also bald erfüllt werden.

Eura Mobil feiert seinen 60er

1959 wurde aus einer Idee ein Beruf. Heinz Blessing konstruierte mit einem befreundeten Schreiner die ersten Modelle für eine Kleinserienfertigung. Seit Beginn achtete Heinz Blessing auf technische Standards wie Doppelscheibenfenster und einem kleinen Dachüberstand an Front und Heck, damit der Regen besser ablaufen konnte. Anneliese Blessing kümmerte sich dafür liebevoll um die Innenausstattung. Die Nachfrage wurde immer größer, sodass 1965 die erste eigene Produktionshalle mit Büros entstand und noch weitere Baureihen an den Start gingen.

1983 wurden nicht nur die ersten Alkovenmobile auf Basis Ford Transit, sondern verkündete auch die Namensänderung zu Eura Mobil. Blessing musste aus gesundheitlichen Gründen das Unternehmen weitergeben.

In den 90er Jahren wurde das erste Modell mit doppeltem Boden vorgestellt, welches einen geschützten Raum für die Bordtechnik und zusätzliche Staumöglichkeiten schuf. Dies bliebt auch eines der prägenden Elemente aller weiteren Eura-Mobil-Modelle. Wegen der stark wachsenden Konkurrenz musste auch ein Teilintegrierter her: der erste Contura.

2006 folgte der größte technologische Schritt in der Eura-Mobil-Geschichte: Man führte die innovative Klebetechnik ein. 2013 wurde eigens für den Caravan Salon das Chalet Modell der Integra Line im Stil einer Schweizer Berghütte angefertigt. 2017 stellte dann Eura Mobil einen komplett neu konzipierten Integra vor, der schlanker, dynamischer und mit technischen Highlights ausgestattet ist. Mit dieser fortschrittlichen Technik ist die Marke bestens aufgestellt.

Wir gratulieren herzlichst zum 60. Geburtstag!

40 Jahre Reimo

Die Reimo Avantgarde Edition 40 Years, in denen die langjährige Erfahrung und Kompetenz widergespiegelt wird, wurde anlässlich des Firmenjubiläums präsentiert. Genau 40 Exemplare sollen gebaut werden.

Günter Holona beschäftigte sich vor 40 Jahren mit dem Individualausbau von Campingbussen und startete so sein eigenes erfolgreiches Unternehmenskonzept. Mit dem neuen Sondermodell soll nun die Geschichte und die Tradition mit moderner Ausstattung gepaart werden. Sein Äußeres wirkt jung und dynamisch, doch das Dekor erinnert an die frühen Reimo-Fahrzeuge der 80er-Jahre auf VW T3 und Ford Transit. Die Möbelzeile im Inneren hat gerundete Formen und besteht aus edlen Materialien. Das Sondermodell erhält die bewährte Reimo-Schlafsitzbank V3000, das unter anderem in der 2019er-Version des Avantgarde verbaut wurde. Diese Reimo-typische Konstruktion soll Sitz- und Schlafkomfort gleichermaßen kombinieren. Zusammen mit den zwei Schlafplätzen im Aufstelldach Easyfit eignet sich die Sonderedition für bis zu vier Personen. Mit einem LED-Lichtkonzept, einer eleganten Innenverkleidung und farbigen Vorhängen für die Verdunklung ist das Konzept vollendet.

Wir wünschen alles Gute zum Jubiläum!

Thule bringt Ordnung

Zubehör lässt das Camping und Caravaning Erlebnis oft um einiges erleichtern und verschönern. Mit einer Thule Markise beispielsweise kann das Leben im Freien jederzeit sowohl bei strahlendem Sonnenschein als auch bei strömenden Regen ausgekostet werden. Mit einem oder mehreren Smart Blocker wird zusätzliche Privatsphäre unter der Markise geschaffen. Die stabilen Gelenkarme in Verbindung mit innovativer Tuchrollenunterstützung führen nicht nur zu einem perfekt gespanntem Markisenstoff, sondern erhöht auch den Windwiderstand und bietet somit mehr Sicherheit.

Die Thule-Markisen sind aus robusten Aluminiumprofilen gefertigt und werden unter allen Wetterbedingungen getestet, damit eine optimale Stabilität sichergestellt ist. Wer mehr Platz außerhalb des Wohnwagens möchte, sollte sich die Markisenzelte näher ansehen, denn das Markisenzelt sorgt für einen optimalen Outdoor-Wohnraum.

Extra Stauraum bieten Ordnungshilfen, um weitere Gegenstände innerhalb oder außerhalb des Fahrzeugs aufzubewahren. Die Thule Lösungen wie Caravan-Organizer und -Gepäckboxen sorgen für mehr Platz und flexiblere Ablagemöglichkeiten für unterwegs.

Neben Markisen und Organizern stellt Thule auch reichlich Zubehör wie Fahrrad- und Dachträger, Trittstufen und Leitern sowie verschiedene Sicherheitsvorkehrungen zur Verfügung.

www.thule.com

Reisemobile werden zum mobilen Smart Home

Auf den Trend Digitalisierung und Smart Home ist vor allem Eberspächer aufgesprungen. Eberspächer zeigt wie Camping-Begeisterte per Sprachbefehl für Wohlfühltemperaturen im Fahrzeug sorgen. Der Sprachskill ist mit Alexa verbunden. So können die Temperaturen im Fahrzeug geregelt sowie regelmäßig abgefragt werden.

https://www.eberspaecher.com/

Eberspächer-Lösungen für "innere" Wärme

Thema Nummer eins beim Herbst- Wintercamping: wie heize ich mir und meinen Mitreisenden ein? Die Eberspächer Luftheizung Airtronic bietet eine gute Lösung für Sie. Mit diesem Gerät erreicht Ihr Wohnmobil in kürzester Zeit die gewünschte Temperatur: Raumluft wird angesaugt, erwärmt und anschließend in den Innenraum zurückgeblasen. Weil die Heizung außerordentlich sparsam arbeitet, sind auch lange Betriebszeiten kein Problem. Und über eine exakte Temperaturregelung können Sie selbst präzise bestimmen, wie warm es am Tag und in der Nacht sein soll.

Mit Wasser arbeitet die Eberspächer Hydronic:

Eberspächer Wasserheizungen bieten den Vorteil, dass sie sowohl den Fahrzeuginnenraum als auch den Motor vorwärmen. Sie werden meist im Motorraum eingebaut und in den Kühlwasserkreislauf integriert. Die Wärme wird vom fahrzeugeigenen Wärmetauscher abgenommen - die Warmluft verteilt sich fein dosiert über die vorhandenen Luftkanäle im Fahrzeug. Die Heizung kann bei beiden Varianten mit Diesel oder Benzin betrieben werden.

Mehr Sicherheit (nicht nur) für Haustierbesitzer

Camper können ihre Vierbeiner jetzt bei jeder Witterung - ob großer Hitze oder Kälte - mit einem guten Gefühl allein im Reisemobil oder Wohnwagen zurücklassen. Möglich macht das der Hitzealarm, ein neues App-Feature des Truma iNet Systems. Kunden erhalten eine SMS, wenn es im Fahrzeug zu heiß wird und die Temperatur einen bestimmten, eingestellten Wert überschreitet. Haustierbesitzer können dann sofort reagieren, per App die Klimaanlage von unterwegs einschalten und die Temperatur herunterregeln. Die neue Funktion ergänzt den bereits vorhandenen Kälte- und den Spannungsalarm. Sinkt die Temperatur im Fahrzeug oder die Spannung der Bordbatterie unter das gewählte Niveau, werden die Kunden ebenfalls per SMS informiert.

Doch nicht nur Haustierbesitzer sind mit dem Truma iNet System auf der sicheren Seite. Es ermöglicht, die Combi Heizung und die Truma Klimaanlagen per Smartphone oder Tablet zu steuern, den Status des Fahrzeugs wie Temperatur oder Landstrom abzufragen und den Gasvorrat in der App zu überprüfen - jederzeit und überall.

EuroCaravaning präsentiert VANTourer 2019

Das ideale kompakte Wohnmobil, das allen Bedürfnissen und Anforderungen des Alltags gerecht wird und auch im Urlaub überzeugt, ist nicht leicht zu finden. Der neue VANTourer 2019 von EuroCaravaning erfüllt jedoch all diese Kriterien und setzt noch einen drauf: Mit seinem vergrößerten Stauraum und seiner kompakten Wendigkeit ist der beliebte Kastenwagen ein Allrounder für jede Lebenslage. Nicht nur der Urlaub wird mit dem neuen Modell zur schönsten Zeit des Jahres - auch im Alltag überzeugt der vielseitige Kompakte.

Super-B für Kfz nun zugelassen

Super B, der niederländische Entwickler und Hersteller von Lithiumbatterien, freut sich, dass drei seiner Batterien die E4-Zulassung gemäß elektromagnetischer Verträglichkeitskategorie für Störaussendung und Störfestigkeit UN/ECE R10 erhalten haben. Diese Zulassung durch das niederländische Zentralamt für Straßenwesen (RDW) erlaubt den europaweiten Einsatz der Super B Epsilon 12V1200Wh-M, der SB12V100E-ZC und der SB12V160EZC in Fahrzeugen. Alle drei Batterien verfügen über das von Super B speziell entwickelte Batteriemanagementsystem (BMS). Verglichen mit herkömmlichen Bleisäure-Batterien haben die Super B Lithiumbatterien ein geringes Gewicht, sind schnell aufgeladen und verfügen über eine lange, wartungsfreie Lebensdauer.

Newcomer Etrusco mit neuen Modellen

Modern, aufregend, stilvoll: So präsentiert sich die mediterrane Reisemobil-Marke Etrusco und bietet einen frischen Designstil in der Caravaning-Branche. Ganz gemäß dem eigenen Markenclaim: design in motion. Die Marke Etrusco wurde im Jahr 2016 gegründet und wächst seither in allen Bereichen. Dabei haben die Etrusco-Verantwortlichen stets eine klare Vision vor Augen, die Faszination des mobilen Reisens in stilvollen Reisemobilen zum fairen Preis erlebbar zu machen. www.etrusco.com