Sunlight T 68

Die Sonne im Raumschiff

Er zählt zu den Größten und ist dennoch kompakt

Der Typ 68 ist der größte bzw. längste Teilintegrierte aus dem Hause Sunlight. Insgesamt umfasst die T-Baureihe neun Modelle. Bezogen auf die Mobil-Länge sollte für jedes Anforderungsprofil was dabei sein. Reicht das Angebot doch von knackig-kompakten 595 cm bis zur stattlichen Länge von 7,40 Metern des T 68. Der Grundriss kann als klassisch bezeichnet werden: L-Sitzgruppe auf Podest vorne, zwei Längsbetten hinten, dazwischen Sanitärabteilung und Kombüse.

Der Dinetten-Tisch ist dreh- und schwenkbar, das Vordergestühl drehbar. Das Fahrerhaus präsentiert sich im Original-Fiat-Look, das Fenster in der T-Haube fällt unter Sonderausstattung. Serienmäßig sind offene Ablagen in der Haube, je eine USB bzw. 12V Steckdose, der Blickdicht-Vorhang, die Oberkästchen sowie (Pluspunkt!) die Schuhklappe im Einstiegsbereich.

Die linksseitig angeordnete L-Küche verfügt über genügend Stauraum, die Gashähne liegen bequem zur Hand. Der Drei-Flammkocher hat einen gusseisernen Topfträger samt Glasabdeckung. Die Edelstahl-Spüle ist rund und kann ebenfalls mit Glas abgedeckt werden. Gegenüber des Küchenblocks steht das hochgesetzte Kühlgerät. In der optionalen Ausführung gibt es 167l Kühlvolumen samt 29-Liter-Frosterfach. Oberhalb des Kühlschranks werden Füllstände für Wasser und Batterien angezeigt, die Truma-Combi-6 mittels traditionellem Drehregler gesteuert und das 12V-Bordnetz ein beziehungsweise ausgeschaltet.

Die geteilte Sanitärabteilung kann mittels WC-Tür nach vorne abgeschottet werden. Toilette und Waschbecken befinden sich links, das Abteil wird mittels Dachluke be- und entlüftet. Für Pflegeutensilien gibt es genügend Platz. Die Dusche gegenüber hat ebenfalls ein Dachfenster und kann mittels Klapptüre dicht gemacht werden.

Im Schlafgemach können die Einzelbetten mittels Option zum Doppelbett umgebaut werden. Dann erklimmt man die Bettstatt nicht mehr über zwei bequeme Stufen, sondern via Leiter. Die Kleiderschränke zum Hängen und legen befinden sich unter den Enden der Einzelbetten. Licht und Luft kommt über ein Decken- sowie zwei Seitenfenster. An Stauraum gibt es drei Oberschränke samt offenen Ablagen.

Die Heckgarage ist ordentlich dimensioniert. Es gibt Zurrschienen, Ablagefächer und Beleuchtung. Die Gasflaschen (2 x 11kg) stehen hintereinander und sind beim Wechseln etwas "hochzuwuchten". Die optionale zweite Garagentüre auf der linken Seite sollte unbedingt geordert werden.

Das T 68-Raumschiff kann um drei optionale Schlafplätze (1 x Sitzgarnitur, 2 x Hubbett) zum Fünf-Schläfer aufgerüstet werden. Transportmäßig zu beachten wäre allerdings, dass in der 3,5 Tonnen Version nur vier Gurtplätze zur Verfügung stehen.

Fazit: Der mit Aluminium-Glattblech beplankte T 68 samt widerstandsfähiger Dach - und Heckaußenhaut aus GFK stellt für Interessenten in Sachen Raumbedarf insbesondere in der Basisausstattung zum Grundpreis ein attraktives Angebot dar. Legt man dann für ein paar vernünftige beziehungsweise praxisgerechte Optionen noch was drauf, ist der T 68 immer noch eine Empfehlung wert.

Sunlight T 68
Fiat Ducato Tiefrahmen. 2,3, 130PS, Euro 6

Technische Daten
Gesamtlänge ca. mm 7400
Gesamtbreite ca. mm 2320
Gesamthöhe ca. mm 2900
Masse, fahrbereit, kg 2850
techn.zul. Gesamtmasse 3500 (Auflastung auf 3850 kg optional)
max. Zuladung, kg 650

Grundpreis 51.890,- Euro

Gesamtpreis inklusive Fracht und Typisierung, mit 150 PS Motor, inklusive der Pakete Basic und Chassis, sowie 2. Außenstauraumklappe, Fenster T-Haube, Bettumbau Sitzgruppe und Einzelbetten, großer Kühlschrank sowie Kabelvorbereitung Rückfahrkamera, Mwst, und NOVA 61.420, - Euro

Fahrzeug gesehen bei
Camping Holiday Syrovatka GmbH 2460 Bruck/Leitha
www.camping.holiday

Text: Herbert Hübner
Bilder: Herbert Hübner, Werk