Mit der Fähre ab in den Urlaub

Schöne Fährien!

Camping an Bord bietet einen idealen Ausgleich zwischen Camping Trip und angenehmer Überfahrt und die Reisenden genießen die vertraute Umgebung und den Komfort ihres eigenen Wohnmobils und profitieren gleichzeitig von den öffentlichen Einrichtungen an Bord des Fährschiffes. Zudem ist es auch noch günstiger. Wieder an Land liegen die Vorteile eines Urlaubs auf den eigenen vier Rädern auf der Hand: man ist flexibel und es ist eine ideale Möglichkeit um Land und Leute kennenzulernen.

Wichtige Tipps für WoMo-Fährfahrten

 

Klären Sie auf jeden Fall vor Buchung einer WoMo-Fährfahrt, ob die Maße Ihres Gefährtes mit dem angebotenen Stellplatz kompatibel sind.

Haben Sie „Camping an Bord“ gebucht, folgen Sie dem Einweiser und parken Sie mit Ihrem Wohnmobil oder Wohnwagen auf dem speziell dafür eingerichteten offenen Parkdeck der Fähre.

Dann erhalten Sie den notwendigen Stromanschluss, Wasch- und Duschräume stehen Ihnen zur Verfügung. Die Parkdecks sind an den Seiten hin offen, dies sorgt für frische Luft. Übernachten können Sie dann in Ihren eigenen 4-Wänden.

Reisende, die mit einem Wohnwagen/Wohnmobil auf dem offenen Camping-Deck reisen, müssen sich spätestens 2 Stunden vor Abfahrt am Check-in einfinden. An Wochenenden (freitags bis sonntags), gesetzlichen Feiertagen und während des Sommers empfehlen wir, 3 Stunden vor Abfahrt der Fähre einzuchecken.

 

Der CCA hat in Zusammenarbeit mit Ruefa Reisen überaus attraktive Angebote erarbeitet, die den Mitgliedern zur Verfügung stehen: bei Anek-Lines und Superfast Ferries 25 Prozent Ersparnis. Buchbar bei Ruefa Bahn- & Fährencenter. 1010 Wien, Kärntner Ring 10, Tel 01/503 00 20 -10, faehren@ruefa.at